Gedenken an Opfer bei Zeremonie in Bergamo

Italien hat der Tausenden Todesopfer des Coronavirus in der Provinz Bergamo gedacht. Das Land habe durch die Pandemie „unauslöschliche Narben“ bekommen, sagte Staatschef Sergio Mattarella bei einer Zeremonie. Es sei das ganze Land, das in Bergamo „gelitten hat, das verletzt worden ist, das geweint h

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.