Nationalgarde schützt Statuen

Nach wiederholten Attacken auf Denkmäler.

Die US-Regierung hat rund 400 Soldaten der Nationalgarde in erhöhte Einsatzbereitschaft versetzen lassen, um Denkmäler in der Hauptstadt Washington vor Anti-Rassismus-Demonstranten zu schützen.

Das Verteidigungsministerium kam damit nach eigenen Angaben einer Anfrage von Innenminister David Bernhardt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.