„Unnötige Forderung“

Othmar Karas: „Gegen bewusste Irreführung.“

Othmar Karas (ÖVP), Vizepräsident des EU-Parlaments, hat Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vorgeschlagen, alle EU-Kommissare auf Info-Mission in ihre Herkunftsländer zu schicken: „So können unnötige Ängste genommen, Widersprüche aufgelöst und bewusste Irreführungen entlarvt werden“, sagt Karas. Bei den Gegnern des Aufbauplanes würden vielfach unnötige Forderungen gestellt, die im Vorschlag längst enthalten seien: Beitragsrabatte werden nicht abgeschafft, Auszahlungen sind an Bedingungen geknüpft und der Fonds ist befristet. Karas: „Das Schattenboxen muss aufhören.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.