Seehofer denkt an Abschied

Der deutsche Innenminister Horst Seehofer hat die EU-Kommission unter Führung von Präsidentin Ursula von der Leyen scharf kritisiert, vor allem wegen der Migrationspolitik, aber auch wegen des Streits um die EZB. Auch beim neuen Investitionsprogramm sei zuletzt nicht Brüssel der Motor gewesen, sonde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.