Wien

Keine Ermittlungen zu FP-„Goldschatz“

Ermittler der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hatten Mitte August im Zuge der Untersuchungen in der Casinos-Affäre in Osttirol einen „Goldschatz“ gefunden, der der FPÖ Wien gehört. Es gibt keinen Anfangsverdacht auf eine strafbare Handlung, daher auch keine Ermittlungen, so Ju

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.