Netanjahu bleibt

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat den parteiinternen Machtkampf für sich entschieden und geht damit als Spitzenkandidat des Likud in die erneute vorgezogene Neuwahl im März. Netanjahu steht wegen einer Korruptionsanklage unter Druck. Erneut stellte er eine Annexion des Westjordanlandes i

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.