Von Mensch zu Mensch

Zwischen Willkür und Mitleid – wie lange noch?

Ein 22-jähriger Afghane darf trotz negativen Asylbescheids in Österreich bleiben. Und alle anderen?

Er hatte Glück, der 22-jährige Ziaulrahman Zaland. Sonntag wurde er zwar an seinem Wohnort im Franziskanerkloster in Langenlois festgenommen, um nach vier Jahren abgeschoben zu werden. Bleiben darf er nun trotz eines in allen Instanzen abgelehnten Asylantrags dennoch. Warum? Weil nicht nur der Bunde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.