Ein Schuss vor den Bug der neuen Kommission

Warum das EU-Parlament schon jetzt zwei Kommissionskandidaten kalt abservierte.

Die Bombe platzte mitten im Pressebriefing des EU-Parlaments zum Prozedere der Kommissar-Hearings in der kommenden Woche: Der Justizausschuss hatte zwei der „Wackelkandidaten“, die Rumänin Rovana Plumb (Postkommunisten/PSD) und den konservativen Ungarn László Trócsányi, schon jetzt, noch vor den Hea

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.