Mosambiks Wunden werden lange nicht verheilen

Zyklon „Idai“ hat das südostafrikanische Land Mosambik verheert. Hunderttausende Menschen und Dutzende Hilfsorganisationen stehen nun vor großen Problemen.

Von Matthias Reif

Zuerst war „Idai“ ein Sturm, der über Mosambik und einige Nachbarstaaten fegte. Dann zog das Tief hinaus auf den Indischen Ozean, nahm dort an Kraft zu und kehrte als Zyklon zum Festland zurück. Mit Windspitzen von bis zu 160 Stundenkilometern traf „Idai“ auf den afrikanischen Konti

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.