Labour will nun zweites Referendum

Die Opposition fordert zweites Votum über den Brexit. In Brüssel wird 2021 zum neuen Zieldatum und in London treffen sich die neuen „Unabhängigen“.

Was innerhalb Europas als immer wahrscheinlichere Variante gilt, propagierte nun auch EU-Ratspräsident Donald Tusk: Eine Verschiebung des Brexits auf einen späteren Zeitpunkt wäre eine „vernünftige Lösung“, hielt er keine fünf Wochen vor dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens am Rande des Gipfels

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.