Schlammlawine: 300 Personen vermisst

Nach einer Schlammlawine in Brasilien befürchten die Behörden Hunderte Todesopfer. Es gebe nur noch eine „winzige Chance“, Überlebende zu finden, sagte Gouverneur Romeu Zema. Rettungskräfte bargen viele Tote, fast 300 Menschen werden nach den Worten eines Feuerwehrsprechers vermisst. Nahe der Stadt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.