Unbekannter legte 160.000 Euro auf Altar

Unerwarteter Geldsegen im niederbayerischen Saal an der Donau (Landkreis Kelheim): Eine anonyme Person legte einen Umschlag mit 160.000 Euro in neuen 500er-Scheinen auf einen Kirchenaltar. Der Geldgeber vermerkte auf dem Umschlag, der für den Opferstock zu groß war, dass die stolze Summe „für Afrika

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.