Migration lässt Europas Westen wachsen

Die Fertilitätsraten von West- und Osteuropa glichen sich relativ an – enorme Unterschiede gibt es hingegen bei den Wanderbewegungen.

Es sind demografische Pole – und sie sind nur durch einige Hundert Kilometer voneinander getrennt: Während die Bevölkerung in Westeuropa durch Migration deutlich wächst, sinken die Einwohnerzahlen in Osteuropa dramatisch – so lautet das Fazit von Wissenschaftlern der Österreichischen Akademie der Wi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.