Niederlage für Al-Abadi zeichnet sich ab

Bei der Parlamentswahl im Irak zeichnete sich nach ersten amtlichen Teilergebnissen eine Niederlage für Regierungschef Haider al-Abadi ab. Auf Überraschungserfolge steuerten dagegen die Bündnisse des ehemaligen schiitischen Milizführers Hadi al-Ameri und des schiitischen Geistlichen Muktada al-Sadr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.