Iran geht auf die Suche nach Verbündeten

Nach Alleingang der USA große Sorge vor Eskalation im gesamten Nahen Osten.

Peking, Moskau, Brüssel – das sind die Stationen einer Reise, die der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif in der Nacht auf heute begonnen hat. Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen und der steigenden Eskalationsgefahr macht sich der Iran auf die Suche nach Verbündeten. Besonders vo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.