Ebola: WHO aufs Schlimmste gefasst

Weltgesundheitsorganisation registriert bereits 18 Tote.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt sich äußerst besorgt über den neuerlichen Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo. Das Risiko, dass sich die Epidemie weiter ausbreite, sei „hoch“, erklärte die UN-Organisation am Freitag in Genf. Peter Salama, zuständig für die Notfallprogramm

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.