Mehr Jugendschutz

Bei Jugendlichen ist das soziale Netzwerk äußerst beliebt, nun tritt Snapchat den EU-Normen für Jugendschutz und gegen Hasskommentare bei. Zuvor haben sich bereits Unternehmen wie Facebook und Twitter bereit erklärt, Brüssels Empfehlungen gegen illegale Hasskommentare und Terrorpropaganda anzuwenden

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.