Vater warf in China Baby in den Müll

Ein Vater hat in China seine neugeborene Tochter in einem Papiersackerl in den Müll geworfen. Das daheim geborene Baby sei gerade einmal zwei Stunden alt gewesen, wie die Zeitung „Yunnan Ribao“ berichtete. Eine ältere Frau habe den Säugling lebend gefunden, dieser wurde in ein Kinderheim gebracht. D

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.