Papst prangert Unterdrückung der Indigenen an

Bei einer Messe in Temuco, 600 Kilometer südlich von Santiago de Chile, hat Papst Franziskus auf seiner ersten Station seiner Lateinamerika-Reise die Unterdrückung und Ausgrenzung der indigenen Mapuche scharf verurteilt: „Wir müssen die Denkweise ablegen, dass es höhere und niedere Kulturen gibt“, s

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.