Acht Esel mussten ins Gefängnis

In Indien musste eine Eselbande hinter Gitter, da sie für Ärger im Verkehr gesorgt sowie teure Pflanzen aufgefressen hat. Erst nach vier Tagen Haft konnte der Besitzer eine Freilassung aller acht Langohren erwirken. Die Bedingung: Er musste schriftlich versichern, seine Esel fortan nicht mehr frei h

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.