Coca-Cola-Truck-Tour trifft auf Widerstand

Keine freie Fahrt für die Coca-Cola-Trucks in Großbritannien. Reuters/Blake

Keine freie Fahrt für die Coca-Cola-Trucks in Großbritannien.

 Reuters/Blake

In Großbritannien fordern Vertreter von Behörden den Getränkeher­steller auf, keine zuckerhaltigen Limonaden an Kinder zu verteilen.

Dem US-amerikanischen Getränkehersteller Coca-Cola bläst in diesem Jahr scharfer Wind wegen seiner vorweihnachtlichen Truck-Tour in Großbritannien entgegen. Behörden und Initiativen forderten Coca-Cola auf, bei der Werbetour mit geschmückten Lastwagen keine zuckerhaltige Getränke an Kinder und Jugen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.