Flutwellen fegen durch Dörfer

In Griechenland fordert Sturmtief bereits fünfzehn Menschenleben. Zugeschüttete Bäche gelten als Ursache für die Katastrophe.

Schon seit Tagen wütet am Mittelmeer ein verheerender Sturm. Besonders im Westen der griechischen Hauptstadt Athen hat er schwere Schäden hinterlassen. Ganze Abschnitte der Küstenstraße in Richtung der Hafenstadt Korinth wurden weggespült.

„Am schwersten betroffen ist ein rund acht Quadratkilometer g

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.