Leiche geborgen

In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wurde gestern die Leiche einer Frau geborgen. Es könnte sich um die seit elf Tagen vermisste schwedische Journalistin Kim Wall (30) handeln. Die Frau war laut U-Boot-Kapitän Peter Madsen durch ein Unglück an Bord der „UC3 Nautilus“ ums Leben g

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.