„Ärzte ohne Grenzen“ setzen aus

Mittelmeer-Rettungsmission vorerst nicht fortgesetzt.

Die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ setzt nach eigenen Angaben ihre Flüchtlings-Rettungsmission im Mittelmeer aus. „Médecins Sans Frontières“ (MSF) fühlt sich von der libyschen Küstenwache bedroht, zudem habe die Politik der italienischen Regierung die Arbeit erschwert.

„Wir setzen unsere Akti

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.