Wien

Mord an Mutter: „Kontrolle verloren“

Der 16-Jährige, der seine Mutter in Wien-Penzing mit Messerstichen getötet haben soll, ist laut Polizei „voll geständig“. Das Motiv für die Bluttat blieb aber rätselhaft: Bei der Vernehmung berichtete der Teenager von einem Streit mit der 42-Jährigen. Er habe dann „die Kontrolle verloren“. Der 16-Jä

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.