Zahl der Todesopfer auf sieben gestiegen

Fünf Tage nach Lawinenunglück wurden Hundewelpen der Hotelbesitzer gefunden.

Die Zahl der Todesopfer in dem von einer Lawine verschütteten Hotel Rigopiano in Mittelitalien stieg auf sieben. Gestern Nachmittag wurde in einem Raum nahe der Küche des Restaurants die Leiche einer Frau geborgen. Damit sinkt die Zahl der Vermissten auf 22. Aus dem unter Schneemassen begrabenen Hot

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.