Verfolgung nimmt zu

Christen werden zu Zielen in Südostasien und Indien.

Die Verfolgung von Christen in Süd- und Südostasien nimmt stark zu, am schlimmsten ist sie aber weiterhin in Nordkorea – und die meisten Christen werden nach wie vor in Nigeria wegen ihres Glaubens getötet. Zu diesen Ergebnissen kommt der Weltverfolgungsindex 2017, der nun von der Hilfsorganisation

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.