Ein kleines Tuk-Tuk auf einer großen Reise

13.000 Kilometer mit einer solarbetriebenen Motorrikscha: Ein Inder fährt damit von seiner Heimat nach London. Morgen macht er einen Zwischenstopp in Wien.

DANIEL HADLER

Es ist ein Roadtrip beeindruckenden Ausmaßes, den sich der Inder Naveen Rabelli vorgenommen hat. Der 35-jährige Elektrotechnikingenieur aus der Metropole Bangalore im Bundesstaat Karnataka wollte ein Zeichen für eine emissionsarme Mobilität setzen und baute eine traditionelle indische A

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.