Italien: Rettungskräfte im Dauereinsatz

Auf der Flüchtlingsroute zwischen Libyen und Italien sind diese Woche 14.000 Menschen gerettet worden.

Allein am Freitag kam es zu 17 Rettungseinsätzen, bei denen 2000 Menschen in Sicherheit gebracht wurden, teilte die italienische Marine mit. Nach insgesamt drei Schiffstragödien in dieser Woche werden Dutzende Menschen vermisst. 45 Leichen sind bisher geborgen worden. Dutzende Schiffe unter der Leit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.