Freispruch in Silvester-Prozess

Zeugen erkannten Angeklagten nicht wieder.

HAMBURG. Ein Prozess zu den sexuellen Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht endete gestern mit einem Freispruch für den Angeklagten. Zwei Zeuginnen haben den 30-Jährigen nicht wiedererkannt. Damit konnten die Tatvorwürfe nicht nachgewiesen werden, sagte die Vorsitzende Richterin und hob den H

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.