Demenzkranke verhungerte neben totem Sohn

TRAUNSTEIN. Zu einer schrecklichen Tragödie kam es in einem Mehrfamilienhaus im oberbayerischen Traunstein. Nachdem ein 63-jähriger Mann, der seine demenzkranke Mutter in der gemeinsamen Wohnung betreut hatte, eines natürlichen Todes gestorben war, bedeutete das auch das Todesurteil für die 93-jähri

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.