Notstand in Provinzen

Buenos Aires. Wochenlange Regenfälle haben Teile von Argentinien unter Wasser gesetzt. Die Behörden erklärten am Freitag in neun Provinzen den Notstand, tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Für die Überschwemmungen wird das Klimaphänomen El Niño verantwortlich gemacht.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.