Ölbohrungen der OMV in der Arktis: Protest

Naturschutzgebiet laut Greenpeace in Gefahr.

WIEN. Der österreichische Mineralölkonzern OMV hat vor einigen Tagen begonnen, in der Arktis – unweit eines Naturschutzgebietes – nach Öl zu bohren. Der Protest von Greenpeace erfolgte umgehend. Die Umweltschutzorganisation fürchtet irreparable Schäden in der Arktis. Bei einem Ölunfall über dem soge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.