„Minion“ als Unfallverursacher ausgeforscht

Innsbruck. Nach einem Skiunfall mit Fahrerflucht in Sölden, bei dem am Montag eine Luxemburgerin schwer verletzt worden war, konnte die Polizei den Unfallverursacher ausforschen. Ein 21-jähriger Snowboarder, der als „Minion“ verkleidet war, hatte die 50-Jährige von hinten gerammt und niedergestoßen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.