Der Mörder kam mitten im Gebet

In einer Kirche in Charleston hat ein weißer Angreifer das Feuer eröffnet und dabei neun Schwarze getötet. Der Verdächtige wurde gefasst.

Erneut wurde die USA Schauplatz einer Tragödie mit rassistischem Hintergrund. Während einer Bibelstunde in einer von Schwarzen besuchten Kirche in der US-Stadt Charleston erschoss ein Weißer neun Menschen und flüchtete. Die Polizei leitete eine Großfahndung nach dem Verdächtigen ein – mit Erfolg: Di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.