Acht von zehn Malala-Attentätern heimlich freigelassen

LONDON. Im Mai erklärte die pakistanische Justiz, zehn Taliban-Kämpfer seien für das Attentat auf die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai (17) zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eine Lüge, wie die britische Zeitung „Daily Mirror“ jetzt aufdeckte: Acht der zehn Männer – darunte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.