BND-Präsident gerät unter Druck

Nach den neuen Enthüllungen im NSA-Skandal wird Schindlers Rücktritt gefordert.

BERLIN. Eine neue Spionageaffäre erschüttert Deutschland: Bei den jüngsten Enthüllungen geht es um die fragwürdige Rolle des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND) bei Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA.

Was ist passiert: Der BND habe seit zehn Jahren IP-Adressen und Mobiltelefonnummern von de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.