Armee greift in Südafrika ein

JOHANNESBURG. Die Zahl der Opfer der fremdenfeindlichen Übergriffe in Südafrika ist seit dem Beginn vor rund drei Wochen auf mindestens sieben gestiegen. Erst am Montag wurde in Alexandra, einem Viertel im Norden von Johannesburg, ein Paar aus Simbabwe angeschossen. Darüber hinaus wurden Dutzende vo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.