600.000 auf der Flucht vor Taifun „Hagupit“

Taifun könnte Flutwellen und Erdrutsche verursachen.

Die ersten Ausläufer des im Pazifik tobenden Taifuns „Hagupit“ sind am Samstag mit heftigen Regenfällen auf die Ostküste der Zentralphilippinen getroffen. In Marabut auf der Insel Samar strömten in letzter Minute noch Menschen in die teils überfüllten Notunterkünfte. Im einsetzenden Regen umklammert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.