Handel mit Kindern nimmt zu

UN-Bericht zum Menschenhandel: Rund ein Drittel aller Verschleppten ist minderjährig.

JULIA SCHAFFERHOFER

Sie verlassen ihre Heimat, weil sie sich nach einem besseren Leben sehnen oder ihnen eines versprochen wird. Was passiert? Nichts davon. Stattdessen werden sie verschleppt und wachen als Zwangsarbeiter, Sexsklaven oder Kindersoldaten auf. Einige von ihnen werden auch ihrer Organe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.