Ebola: Erste freiwillige Impfungen

LAUSANNE. Acht Probanden sind schon geimpft: Am Schweizer Universitätsspital Lausanne ist erstmals Freiwilligen ein experimenteller Ebola-Impfstoff verabreicht worden. Der Impfstoff mit dem Namen cAd3-EBOZ stammt vom britischen Pharmakonzern GlacoSmithKline. Es handelt sich um ein gentechnisch verän

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.