1,5-Tonnen-Kokain-Fund

BOGOTA. Kolumbianische Beamte haben in der Karibik über 1,5 Tonnen Kokain sichergestellt. Schmuggler wollten es nach Mittelamerika bringen. Das Rauschgift im Wert von 30 Millionen Euro gehört wohl dem Verbrechersyndikat Los Urabeños.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.