Der Papst dankt Mariam Ishag

Zum Tode verurteilte Christin nach Italien ausgereist.

ROM. Die im Sudan zum Tode verurteilte Christin ist nach Italien ausgereist und wurde mit ihrer Familie in Rom von Italiens Regierungsspitze auf dem Flughafen Piombino willkommen geheißen. Papst Franziskus bat Mariam Ishag zur Audienz in den Vatikan. Dabei habe er ihr für ihr unerschütterliches Glau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.