Drei Millionen ohne Obdach

Die Vielzahl von Obdachlosen nach dem Taifun „Haiyan“ stellt die philippinischen Behörden vor enorme Herausforderungen.

Hunderttausende Menschen campieren nach der Katastrophe nach wie vor im Freien – ohne Dach überm Kopf, ohne Wasser, ohne sanitäre Anlagen. Die Behörde für Katastrophenschutz schätzt die Zahl der Vertriebenen, deren Häuser zerstört oder beschädigt wurden, auf über drei Millionen. 367.000 Personen sei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.