Vatikan

Papst verteidigt das Beichtgeheimnis

Papst Franziskus. Vatican Media

Papst Franziskus.

 Vatican Media

Der Papst hat das Beichtgeheimnis der katholischen Kirche als unverletzlich und unverrückbar verteidigt.

Das Siegel des Beichtsakramentes sei ein Punkt, „der unverrückbar und unveräußerlich bleiben wird; um ihn zu verteidigen, bin ich bereit, das ganze Gewicht meines Lehramtes in die Waagschale zu werfen“, zitiert die Zeitung „Il Messaggero“ Franziskus aus seinem jüngsten Treffen mit Leitern der vatika

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.