Gesellschaft & Wirtschaft

Machos in der Krise

Die typische Führungskraft ist männlich. In unserem Arbeitsumfeld werden Härte und Erfolg belohnt, scheitern darf ein Mann nicht. Wenn eine männliche Führungskraft in psychotherapeutischer Behandlung ist, so denkt der Chef: Ist diese Person überhaupt noch belastbar? In Amerika gilt Scheitern als Gru

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.