„Kunst soll nicht sollen“: Freiheit der Kunst im Fokus

Van der Bellen bei seiner Rede im Festspielhaus. Oben: Nikolaus Habjan führte gekonnt mit Karl Böhm durch das Programm.   Philipp Steurer (4)/Dietmar Stiplovsek (1)

Van der Bellen bei seiner Rede im Festspielhaus. Oben: Nikolaus Habjan führte gekonnt mit Karl Böhm durch das Programm.   Philipp Steurer (4)/Dietmar Stiplovsek (1)

Ernste und heitere Töne bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele. Ein stimmiges Programm.

Von Lisa Kammann

Feierlich war die Stimmung bei der Eröffnung der 73. Bregenzer Festspiele. Im Festspielhaus verfolgten 2000 geladene Gäste neben den obligatorischen Reden Kostproben aus den aktuellen Produktionen. Im zweiten Jahr von „Carmen“ auf dem See lag der Fokus heuer auch auf der Bühnengestal

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.