Sozialberufe: Streik vor dem Ministerium

Die Arbeitnehmer beharren auf ihrer Forderung nach einer 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich. APA/GEORG HOCHMUTH

Die Arbeitnehmer beharren auf ihrer Forderung nach einer 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich.

 APA/GEORG HOCHMUTH

Nach der ergebnislosen fünften Runde der KV-Verhandlungen in der Sozialwirtschaft hat die Gewerkschaft zu Warnstreiks aufgerufen.

Gestern streikten nur einzelne Betriebe. Heute soll es dann zum Streik-Höhepunkt kommen. Mehrere Mitarbeiter von verschiedenen Betrieben werden ihre Arbeit niederlegen und am Nachmittag zu einer öffentlichen Streikversammlung vor dem Sozialministerium kommen. Die Arbeit soll überall dort niedergeleg

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.