„Aufs Schlimmste“ vorbereiten

Ratspräsident Donald Tusk sei an Lösungen und nicht an Problemen interessiert, sagte gestern ein Sprecher. Dennoch wies Tusk in seinem Einladungsschreiben darauf hin, dass man in der EU mit „dem Schlimmsten“ rechnen müsse. Tusk hat beim Gipfel übrigens auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu G

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.